Mitgliederversammlung 2021 am 19.09.2021

  • von

23.09.2021

Am Sonntag, den 19.09.2021, hat der Neuköllner Salon e. V. seine zweite Mitgliederversammlung, also die erste nach der Gründungsversammlung, abgehalten. Sie fand selbstverständlich im Salon von Tim B. Boroewitsch statt und wurde satzungsgemäß durch den Genuss von Federweißem begleitet. Vor Ort, digital zugeschalten oder per Vollmacht vertreten waren 23 Mitglieder anwesend.

Auf der Versammlung wurde sich viel über die bisherigen, kommenden und möglichen Veranstaltungen und Aktivitäten ausgetauscht, die Satzung wurde in Details überarbeitet und es fanden Wahlen statt.

Ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Neu im Vorstand vertreten ist Josephine Kemmet als 2. Vorsitzende, die von Anfang an im Salon eine entscheidende Rolle spielte, das Potential des Ortes 2018 erkannte und 2020 in der Gründungsphase mit Rat und Tat den Verein prägte. Als Gründungsmitglied war sie an der Vereinsgestaltung maßgeblich beteiligt und wurde wegen ihrer besonderen Verdienste um den Verein und seine Zwecke am 13.10.2020 zum einzigen Ehrenmitglied des Neuköllner Salon e. V. benannt.

Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Nikolas Geier als Beisitzer. Auch er ist dem Salon seit mehreren Jahren verbunden und als Gründungsmitglied des Vereins eine der prägenden Figuren des Neuköllner Salon e. V., als Kurator der Ausstellung „Wohnen / Atmen“ zu 48 Stunden Neukölln engagiertes und gestaltendes Vereinsmitglied und eine entscheidende Ergänzung für einen arbeitsfähigen dynamischen Vorstand.

Yudum Köksal wird als Schatzmeisterin eine neue Rolle einnehmen und gibt den 2. Vorsitz an Josephine Kemmet ab. Yudum Köksal glänzt durch lange und vielfältige Vereinserfahrung und ist uns allen als zuverlässige und hervorragende 2. Vorsitzende im ersten Jahr des Neuköllner Salon e. V. aufgefallen.

Unverändert zum ersten Jahr wurde Tim B. Boroewitsch als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Als Initiator, Ideengeber und Salonier, der in seinen Räumlichkeiten die Vereinstätigkeiten ermöglicht, hat er seit der Gründung und schon davor die meiste Verantwortung übernommen und wird dies weiter tun.

Die Personalveränderungen im Vorstand bedeuten auch, dass unser Gründungsmitglied und ehemaliger Schatzmeister Niklas Obermann nicht mehr dem Vorstand angehört. Für seine immensen Dienste im ersten Vereinsjahr, aber auch schon davor, seit sich der Salon 2018 als sozialer Ort und lose Vereinigung bildete sowie bei der Vereinsgründung 2020, sind ihm der Neuköllner Salon e. V. und seine 60 Mitglieder (Stand bei der Mitgliederversammlung) zu großem Dank verpflichtet. Die Unterstützung und die gute Arbeitsatmosphäre haben einen entscheidenden Grundstein für einen sicherlich in den nächsten Jahren weiter florierenden Kunst-, Kultur- und Kiezverein gelegt. Dem gebührt unsere innige Anerkennung.

Niklas Obermann wird sich aber weiterhin inhaltlich für den Verein einbringen, indem er in enger Absprache mit dem Vorstand ein Kuratorium koordiniert, das als Programmbeirat des Neuköllner Salon e. V. ein inhaltliches Gestaltungsgremium bildet. Dieses Kuratorium wird regelmäßig tagen und ihm werden engagierte und interessierte Vereinsmitglieder angehören. Seine Zusammensetzung ist nicht begrenzt, es wird nicht gewählt und beschäftigt sich nicht mit administrativen Prozessen. Es soll ein rein inhaltlich arbeitender freier Zusammenschluss von Personen sein, die Veranstaltungen des Vereins planen und diskutieren, über Aktivitäten nachdenken und in bekömmlicher Atmosphäre einen lebendigen Austausch im Verein fördern. So ist es besser möglich, dass Initiativen nicht nur vom Vorstand, sondern aus der gesamten Breite der Vereinsmitglieder kommen. Die Teilnahme an den Sitzungen verpflichtet zu nichts, alle engagierten Mitglieder sind willkommen.

Die bisherige Kassenprüferin Anna Herzog ist erneut bereit, das Amt zu übernehmen und wird als vertrauenswürdiges Gründungsmitglied weiterhin unabhängig und kritisch die Finanztätigkeiten des Vorstands überprüfen.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung wird allen Vereinsmitgliedern übermittelt.

Atmosphäre bei der Mitgliederversammlung 2021 des Neuköllner Salon e. V.
von links nach rechts: Niklas Obermann (ehemaliger Schatzmeister), Christopher von Gruben, Anna Burai, Tim B. Boroewitsch (1. Vorsitzender), Isabel Steglich, Elsa Mack
Bild: Yudum Köksal (Schatzmeisterin)
Der neue und alte Vorstand des Neuköllner Salon e. V.
von links nach rechts: Niklas Obermann (bisher Schatzmeister), Yudum Köksal (bisher 2. Vorsitzende, jetzt Schatzmeisterin), Josephine Kemmet (jetzt 2. Vorsitzende), Tim B. Boroewitsch (bisher und weiterhin 1. Vorsitzender). nicht im Bild: Nikolas Geier (jetzt Beisitzer)
Bild: Anna Burai
Tim B. Boroewitsch (1. Vorsitzender) und Yudum Köksal (2. Vorsitzende) danken dem scheidenden Schatzmeister Niklas Obermann für seinen Dienst.
Bild: Christopher von Gruben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.